Schmerzen lindern.
Mobilität verbessern.
Physiotherapie hilft!

Physiotherapeutische Beurteilung Ihrer Körperstatik

Körperhaltung ist das Ergebnis verschiedener Regulationsprozesse. Der Körper hält sich immer in einem dynamischen Gleichgewicht durch den Halte- und Bewegungsapparat. Die Körperhaltung ist also niemals statisch. Die häufigsten Ursachen für Haltungsfehler sind Bewegungsmangel, einseitige Bewegungen oder Belastungen und Schmerzen, die zu einer Kompensation führen, um das dynamische Gleichgewicht wieder herzustellen. Oft wird nicht bedacht, dass auch emotionale Belastungen zu Blockaden führen können.

Eine besondere Rolle bei den Faktoren, die die Körperstatik beeinflussen, spielen eine Fehlstellung des Atlaswirbels und Funktionsstörungen des Kiefergelenkes mit Fehlfunktion des Kausystems (CMD*). Unsere Kau- und die Schulter-Nackenmuskulatur sind durch muskuläre Verkettungen und
Nervenverschaltungen eng miteinander verkoppelt und beeinflussen sich gegenseitig. Durch die Einbindung des Kiefergelenkes in die vertikale Körperstatik kann eine CMD zu Verspannungen und Schmerzen vom Kopf bis zum Fuß führen. Ebenso können Fehlstellungen des Beckens oder Fußes zum CMD-Syndrom führen. Mit einfachen Tests überprüfe ich, ob eine auf- oder absteigende Ursachenkette vorliegt.
Besonders betroffen von einer Atlasfehlstellung ist der Vagusnerv, der direkt vor dem Atlaswirbel verläuft. Der Vagus ist der wichtigste Nerv des Parasympathikus und Teil des vegetativen Nervensystems (VNS).
*Craniomandibuläre Dysfunktion

Die physiotherapeutischen Behandlungsformen in meiner Praxis:

Manuelle Therapie

Kiefergelenksbehandlung (CMD)

Medizinische Trainingstherapie (KG-Gerät)

Atemtherapie

Klassische Massagetherapie

Krankengymnastik

Neurophysiologische Therapie (PNF)

Wirbelsäulentherapie nach Dorn-Hock

Sportphysiotherapie

Laser- und Elektrotherapie

Fußreflexzonen-Massage

Werden Sie jetzt aktiv –
ich freue mich darauf, Sie ganzheitlich zu beraten.