Sich einfach wieder wohlfühlen

 

Portrait_Adriane_2014_GGAdriane Klein-Schulze Ganz oft kontaktieren mich Menschen, die nach verschiedensten Therapien bei Ärzten, Therapeuten und anderen Spezialisten noch weit weg sind von ihrem Wohlbefinden früherer Tage.
Sie merken, dass bestimmte Bereiche in ihrem Körper noch nicht wieder hergestellt sind und wollen wissen, was sie tun können, um sich besser zu fühlen.

 

Wie zeigt sich dieses Unwohlsein?

 


Gesundheit ist mehr, als nicht krank zu sein

 

Wer nicht krank ist, muss nicht automatisch gesund sein. Ob jemand krank ist, wird meist durch Messungen wie Blutdruck, Blutwerte usw. festgestellt. Doch viele „Unpässlichkeiten“ wie z.B. Nervosität, Erschöpfung oder Schlafstörungen entziehen sich allgemeiner Befunde. Und doch können solche schleichenden Beschwerden die Leistungsfähigkeit beeinträchtigen und sogar Vorboten für Erkrankungen sein.

 

 

Ganzheitliches Verständnis von Gesundheit

 

Die 3 Säulen für ein stabiles Wohlbefinden sind:

 

 

drei_saeulen.JPG

 

 

Oftmals kann nur durch die Einbeziehung aller drei Bereiche in den Heilungsprozess ein langfristiges Wohlbefinden erzielt werden. Das ist der Ansatz für die Gesundheitsberatung.
 

Schritt für Schritt next